St. Antonius Schützenbruderschaft
Hamb 1924 e.V.

Bezirksschützenfest 2024

 Wir freuen uns sehr, dass die St. Antonius Schützenbruderschaft in diesem Jahr die Ehre hat, das Bezirksschützenfest des Bezirks Kevelaer auszurichten. Dieses besondere Ereignis wird 16.06.2024 stattfinden und verspricht, ein unvergessliches Fest voller Tradition, Gemeinschaft und Freude zu werden.

Alle Details zur Veranstaltungen, dem Ablauf und den Programmpunkten des Bezirksschützenfestes können dem Flyer entnommen werden.

Wir laden alle herzlich ein, gemeinsam mit uns zu feiern und dieses besondere Ereignis zu einem großen Erfolg zu machen. Für das leibliche Wohl und Unterhaltung ist bestens gesorgt.

Vogelschießen 2024

In diesem Jahr feiert die St. Antonius Schützenbruderschaft ihr 100-jähriges Bestehen mit einem besonderen Höhepunkt: dem ersten Kaiserschießen in der Geschichte der Bruderschaft. Bei herrlichem Wetter und bester Stimmung versammelten sich die Mitglieder und zahlreiche Besucher, um dieses bedeutende Ereignis gebührend zu feiern.

Das schießen begann begannen mit dem Kaiserschießen. Viele erfahrene Könige der vergangenen Jahre traten an, doch letztendlich konnte sich Peter Fritzen als erster Kaiser der Bruderschaft durchsetzen. Unter großem Jubel nahm er die Kaiserwürde entgegen und wurde gebührend gefeiert.

Nach dem spannenden Kaiserschießen folgte das traditionelle Vogelschießen, bei dem insgesamt 15 Aspiranten um den Titel des Schützenkönigs wetteiferten. In einem packenden Wettbewerb, der von der Gemeinschaft begeistert verfolgt wurde, gelang es schließlich Marc-Marius Baumgart, den Vogel abzuschießen und sich den Königstitel zu sichern.

Königspaar:

Marc-Marius Baumgart (König) & Vera Baumgart (Königin)

Ministerpaare:

Stefan & Katharina Paeßens

Daniel Uffermann & Julia Müller

Daniel Gèurts & Sarah Hendricks

Die St. Antonius Schützenbruderschaft bedankt sich bei allen Teilnehmern und Helfern, die dieses Vogelschießen zu einem Erfolg gemacht haben

Sonsbeck bekennt Farbe
Gegen Rassismus und Ausgrenzung
Für Demokratie

…… und wir waren dabei, als sich eine Menschenkette entlang der Hochstraße bildete.

Von der Ampel bis zum REWE Markt (ca. 900m), ein super Erfolg und ein großer Hoffnungsschimmer, dass die meisten Menschen Rassismus und Ausgrenzung verurteilen und zu unserer Demokratie stehen. Nicht alle von uns waren als Miltglied der Bruderschaft zu erkennen, da sie nicht unsere Farbe trugen, sondern die Farben anderer Vereine und Institutionen, denn in unserer Bruderschaft sind wir genauso bunt wie unsere Gesellschaft.

Mitglied in der Bruderschaft zu sein ist mehr als eine Vereinsmitgliedschaft, es ist eine Lebenseinstellung.

Gegen: Gewalt, Ausgrenzung und jegliche Form von Extremismus

Für: Integration, Kompromissbereitschaft und Demokratie!

Wir bedanken uns ganz herzlich bei den Veranstaltern von „Sonsbeck bekennt Farbe“ für die Organisation dieser Veranstaltung!

In unserer Bruderschaft und unserer Gesellschaft ist kein Platz für Extremismus, egal aus welcher Richtung!!!!!

Verbandswoche 2024 - BdSJ on Tour

In diesem Jahr ging es gemeinsam mit anderen Kungschützen zwischen 16 und 26 in die Skifreizeit nach Hinterglemm.

Details siehe Bereich Jugend.

Jahreshauptversammlung 2024

Nach der traditionellen Messe ging es für die Bruderschaft in unser Hubertushaus zur Jahreshauptversammlung. Das Jahr 2024 steht voll und ganz im Zeichen unseres 100 jährigen Jubiläums.

Nach dem Rückblick ins Schützenjahr 2023 durch unseren Brudermeister Gabriel Neul und dem Dank an die gesamte Bruderschaft für ein weiteres erfolgreiches Jahr, hieß es den Fokus nach vorn zu richten, schließlich steht in diesem Jahr viel an (Siehe Veranstaltungen).

In diesem Jahr haben wir auch zwei weitere besondere Jubiläen. Unsere Schützenschwestern Lucia Baumgärtner und Gabi Maibaum sind nun schon 25 Jahre in der Schießgruppe, damit sind Sie die ersten Schießgruppen mitglieder die dem Verein so lange angehören. Die beiden sind nicht nur im Hintergrund immer für die Bruderschaft aktiv, sondern führen Sie uns doch auch Jahr um Jahr immer wieder gekonnt durch die Büttensitzung.

In diesem Jahr stand auch der erste Vorsitzende zur Wahl und es freut uns sehr das Gabriel Neul die Bruderschaft auch im Jubiläumsjahr führen wird. Bei der Wahl des stellvertretenden Kassierers gab es eine Neubesetzung im Vorstand, es konnte mit Christian Watty ein junger engagierter Schützenbruder gefunden werden, der den Vorstand weiter verjüngt und weiter neuen Wind mit in den Vorstand bringt.

Ihm Anschluss an die JHV wurde bei einem Glas isotonischen Kaltgetränkes das Jubiläumsjahr entgültig eingeläutet.

Die ganze Bruderschaft freut sich das Jubiläum mit dem gesamten Dorf, auswärtigen Freunden und allen die auch noch wollen kräftig zu feiern.

In diesem Sinne auf in schönes 2024!

Büttensitzung 2024

Das neue Jahr ist noch nicht alt, da stehen schon der erste Programmpunkt an.

Unter dem Motto "Die Bruderschaft ist 100 Jahr! Hamb Helau!!! Das ist doch klar!" geht es närrisch in unser Jubiläumsjahr.

Bleibt gespannt, was dieses Jahr noch alles so passiert.....

Die St. Antonius Schützenbruderschaft trauert um
Hermann Janßen

 

Wir haben die traurige Pflicht Euch mitzuteilen, dass unser Schützenbruder Hermann Janßen am

10. Dezember 2023 verstorben ist.

Hermann war 60 Jahre Mitglied der St. Antonius-Schützenbruderschaft Hamb und hat sich viele Jahre als Major und Fahnenschwenker für die Bruderschaft eingesetzt.

Familienfest und Pokalschießen 2023

 Am 26.11.2023 kamen unsere Mitglieder und ihre Familienangehörigen zu einem gemütlichen Familienfest ins Hubertushaus zusammen.

Vorher wurde am frühen Morgen, auf der Schießanlage in Kapellen, unsere Vereins internen Pokale mit dem Luftgewehr ausgeschossen. Es wurde nach den Siegern des Königs-, des Vereins- und des Jugendpokals gesucht.

 Bevor es anschließend zum gemütlichen Teil des Tages mit leckerem Essen und kühlen Getränken überging und die Spannung zu groß würde, wurden unsere verdienten Sieger geehrt.

 Zum Königspokalschießen wurden in diesem Jahr alle ehemaligen Könige eingeladen, auch wenn diese nicht mehr im Verein sind.

Dass gute Schießleistungen nichts mit dem Alter zu tun haben, bewiesen uns dann unsere früheren Könige Joseph Tekotte (König von 1959) und Gabriel Brüggemann (König von 1954) mit ihren Plätzen 2 und 3.

Ihre Leistungen von jeweils 28 Ringen bei 3 Schüssen wurde nur von Nina Schumacher (Königin von 2010) mit 29 Ringen überboten.

 Am Vereinspokalschießen konnten alle volljährigen Mitglieder teilnehmen. Nach jeweils 5 Schüssen siegte auch hier Nina Schumacher mit 49 Ringen vor Bodo Reimer und Matthias Schumacher mit je 48 Ringen.

 

Beim Vereinspokal unserer Jugend konnte sich nach 3 Schüssen Kevin Sten Paeßens mit 27 Ringen vor Fynn Gerritzen (26 Ringe) und Luca Bastian Schramm (18 Ringe) den Pokal sichern.

 Ein Novum in diesem Jahr ist, dass alle 3 Pokale wieder an die gleich verdienten Preisträger gingen wie im Vorjahr.

 Wir gratulieren Nina und Kevin zu ihren hervorragenden Schießleistungen.

Nach dem Kinderfest ist vor dem Vogelschießen

Am 10.06.2023 steht unser dies jähriges Vogelschießen an.

Los geht es um 16:30 Uhr mit einem gemeinsamen Gottesdienst und dem des Königsvogels

Um 17:15 Uhr machen wir einem Umzug über unser schönes Dorf um dann um 17:30 Uhr mit einem Bürger- und Preisschießen zu beginnen.

Mit dabei ist in diesem Jahr unsere neue und eigene Armbrust.

Um 18 beginnt das Jungendkönigsvogelschießen und im Anschluss wird dann der Königsvogel aufgehängt und wir ermitteln unsere Königin oder unseren König.

Wir wünschen allen Schützen auf diesem Weg gut Schuss und freuen uns auf einen schönen Tag mit Euch.

Schießbudengewehre fürs echte Kirmes-Feeling

 Die St.-Antonius-Schützenbrüder in Hamb freuen sich über drei neue Schießbudengewehre. „Die sind von einem Traditionsunternehmen gefertigt und für ihre Langlebigkeit bekannt“, sagt Vorsitzender Gabriel Neul und fügt lachend hinzu, dass damit der Betrieb der vereinseigenen Schießbude für die nächsten Jahrzehnte sichergestellt sei. Die Kirmes-Schießbude aus den 50er-Jahren kam 1970 erstmals zum Einsatz und ist seither ein Highlight bei den Kinderfesten. Auch bei der aktuell 53. Auflage, denn „zum Glück kamen die Gewehre gerade noch rechtzeitig für die sicherheitstechnische Abnahme“, sagt Schießmeister Matthias Schumacher. Geschäftsstellenleiter Markus Hans nimmt eines der Gewehre in die Hand, dabei strahlen seine Augen: „Ich fühle mich gleich in meine jugendlichen Kirmeszeiten zurückversetzt.“ Den Fortbestand einer traditionellen Erfolgsgeschichte in Hamb unterstützt die Sparkasse am Niederrhein mit einer 2.000-Euro-Sonderspende.

 

 Heinz-Willi Jacobs ist seit 45 Jahren für die Organisation des Kinderfestes zuständig. „Es sind 80 Helfer im Einsatz. 50 aus unserer Bruderschaft, 30 von der Feuerwehr und anderen Vereinen.“ Die bauen am Samstag auf, betreuen sonntags ab 10 Uhr die zahlreichen Stände und bauen montags wieder ab. „Danach gibt’s ein großes Helfer-Grillen, darauf freuen sich alle“, so Jacobs. Das Fest ist für Kinder zwischen 2 und 14 Jahren, zumeist begleitet von den Eltern, die früher selbst als Knirpse schon dabei waren. Warum das Kinderfest so überaus bekannt und beliebt ist, erklärt Gabriel Neul so: „Es verbindet Nostalgie und Moderne.“

Die St.-Antonius-Schützenbruderschaft Hamb hat aktuell 140 Mitglieder, davon sind 46 unter 26 Jahre alt. „Wir haben keine Nachwuchsprobleme“, berichtet Schriftführer Bodo Reimer. Insbesondere in den letzten zehn Jahren seien viele Kinder und Jugendliche dazugekommen. „Wir bieten viele, tolle Aktivitäten an – beispielsweise Escape Room, Wochenend-Trips, Paddeltouren und Movie Park“, sagt Bodo Reimer.

Das diesjährige Kinderfest rund um das Hubertushaus beginnt am Sonntag, 21. Mai, um 14.30 Uhr. An 25 Spielständen können Kinder und Jugendliche bis 14 Jahren viele schöne Stunden verleben. Hier eine Auswahl an Attraktionen: Rollbahn, Kistenstapeln, Fadenziehen, Fischangeln, Bogenschießen, Kinderrodeo, Hüpfburg und natürlich die Schießbude. Dazu gibt es eine Tombola, einen Luftballon-Wettbewerb und leckeres Essen und Trinken.

Originalartikel auf der Hompage der Sparkasse

53. Kinderfest in Hamb

Es ist wieder soweit am Sonntag 21. Mai, veranstalten wir ab 14:30 Uhr am Hubertushaus das alljährliche Kinderfest. Neben den vielen Spielständen, auch für kleine Kinder, wird wieder unsere Schießbude aufgebaut und es wird Bogenschießen angeboten.

 Die Kinder können auch mit dem Feuerwehrwagen eine Rundfahrt durch Hamb machen. Es gibt einen Luftballonwettbewerb (mit ökologisch abbaubaren Ballons) und eine Verlosung mit wertvollen Sachpreisen. Für das leibliche Wohl stehen eine Cafeteria und ein Getränkepavillion bereit.

 

Alle Spielstände stehen unter Aufsicht, sodass die Eltern einen entspannten Nachmittag bei Kaffee und Kuchen verbringen können.

Wir hoffen auf gutes Wetter und zahlreiche Besucher.

Die St. Antonius Schützenbruderschaft trauert um
Paul Hornen

Wir haben die traurige Pflicht Euch mitzuteilen, dass unser Schützenbruder Paul Hornen am

02. April 2023 verstorben ist.

Paul war 58 Jahre Mitglied der St. Antonius-Schützenbruderschaft Hamb und hat sich in dieser Zeit immer für die Bruderschaft eingesetzt.  

Gemeindepokal 2023

 Nach 2019 fand endlich wieder das Gemeindepokalschießen statt.

In diesem Jahr konnten wir zum Ersten mal den Gemeindepokal auf der neuen elektronischen Anlage der KKS Sonsbeck austragen. Mit 19 Teilnehmern waren wir stark vertreten und machten die Verteidigung des zweiten Platzes hinter den Kameraden der KKS Sonsbeck zum dritten mal perfekt.

Details siehe Gemeindepokal

Büttensitzung 2023

Nach 3 Jahren ohne unsere so sehr beliebte Büttensitzung fanden sich am 12.02. viele Freunde in unserem Hubertushaus ein und verbrachte einen tollen Abend unter dem Motto "Ist unserer Alltag auch trist und grau, heute ist er bunt - Hamb Helau"

Punkt 19:11 Uhr begrüßten unsere beiden wundervollen Moderatorinnen Gabi und Lucia die bunten Gäste.

 Die Eröffnung des Abends übernahm die Tanzgarde Kapellen mit einer professionellen Tanzdarbietung. Anschließend übnahm die Putzfrau (Dirk Maibaum) und resümierte in gewohnt witziger Art die Dorfbewegung der letzten 3 Jahre.

In diesem Jahr beehrte uns die KKG Geldern mit Ihrer Jugendprinzessin Zoey I. und Ihrem Gefolge mit einer musikalischen Darbietung.

Frau Nachbarin (Gudrun Bach) hatte wieder ihre Nachbarn und deren Eigenheiten genau unter die Lupe genommen. Sie beantragte die Umbenennung der Wiesenstraße in ‚Rue de Prominetz‘, da dort inzwischen mehrere ehemalige Königinnen und Könige mit ihrem Throngefolge wohnen.

Anna Venmann und Elena Bolz vom Club ‚Fresschen 2.0‘ veranstalteten ein rasantes Quiz zwischen ihren Clubmitgliedern und auserlesenen Gästen aus dem Saal. Nur knapp konnten die Saalgäste die Show aus lustigen Fragen und tollen Darbietungen für sich entscheiden.

Der Bauchredner Daniel Strippel brachte nach der Pause mit seinen Handpuppen den Saal zum Kochen. Viel Witz und eine Puppenshow vom Feinsten begeisterte sehr.

Die Sonsbecker Jonges Matthias Broeckmann und Andre Gesthuysen als Bänkelsänger arbeiteten gekonnt das Dorfleben musikalisch auf.

Die Mentalisten (Heike Lemmen, Anja Reimer, Christian Holz) führten gekonnt vor, wie von Geisterhand Luftblasen verschwinden, durch reine Beschwörung Feuerzeuge sich entzünden und Mülleimerdeckel öffnen.

Die Freiherrlichen Sieben (Marco Leiers, Gabriel Neul, Dietmar Bollen, Heunz-Willi Jacobs, Thomas Riemenschneider, Hubert Neul) wurden wieder durch ihre Trainerin Anja Wübbenhorst auf Höchstform trainiert und führten gekonnt einen witzigen Striptaese durch mit abschließender Kopfwäsche. Die von dieser Truppe geschriebene und live gesungene Hymne auf unsere Freiherrlichkeit Hamb beschloss die Büttensitzung.

Alle Akteure dieses Abends kamen noch einmal auf die Bühne und wurden mit langanhaltendem Applaus in die folgende Karnevalsparty entlassen, die bis in die frühen Morgenstunden andauerte.

JHV 2023 und Patronatsfest

Nach einer Messe zog die Schützengemeinde ins Hubertusheim ein.

Brudermeister Gabriel Neul gab einen sehr positiven Bericht über das vergangene Jahr 2022, dem ersten Jahr nach zwei Jahren ohne jede Veranstaltung. Kinderfest, Vogelschießen und Galaball waren endlich wieder die großen Anker im Kalender. Daneben gab es einige vereinsinterne Feste wie Fahrradtour, Familienfest, Pokalschießen und diverse Kinder- und Jugendveranstaltungen. 2023 findet auch endlich wieder die große Hamber Büttensitzung zum Karneval statt.

Die Bruderschaft hat inzwischen fast 150 Mitglieder, davon rund 50 Jungschützen.

Für 60 Jahre Mitgliedschaft wurde Hermann Janßen geehrt (siehe Foto v.l. Stefan Ungerechts, stellv. Vorsitzender, Präses Günter Hoeberts, Jubilar Hermann Janßen, Brudermeister Gabriel Neul).

Nach ausnahmslos positiven Berichten der Verantwortlichen, einigen Wiederwahlen und allgemeinen Diskussionen zum erfolgreichen Vereinsleben ging die Jahreshauptversammlung in das Patronatsfest über und es wurde noch lange intensiv in geselliger Runde gefeiert.

Die St. Antonius Schützenbruderschaft trauert um 
Franz-Josef Hornen

Wir haben die traurige Pflicht, Euch mitzuteilen, dass unser Schützenbruder und Fahnenschwenker Franz – Josef Hornen am 19. Januar 2023 verstorben ist.

Franz - Josef war 47 Jahre Mitglied der St. Antonius-Schützenbruderschaft Hamb und hat sich viele Jahre als Fahnenschwenker für die Bruderschaft eingesetzt.

Vogelhäuser selbst gemacht

Unter dem Motto für die Meisen und gegen den Eichenprozessionsspinner bauten wir am Samstag mit den Jungschützen und unter Führung der Hamber Ortsvorsteherin Gudrun Bach 20 Vogelhäuser. Diese sollen später Meisen beheimaten, damit sie sich an den Eichenprozessionsspinnern ihr Bäuche vollschlagen.

Unter Fachkundiger Anleitung von Herrn Rosinski von der NABU schraubten und hämmerten die Kinder mit viel Spaß die Vogelhäusern zusammen. Man munkelt auch die Erwachsenen hatten Spaß dabei mal ein Vogelhaus selbst zu bauen. Die zwanzig Vogelhäuser waren gemeinsam schnell fertig gebaut.

Anschließend wurde dem regnerischen Wetter getrotzt und die selbstgebauten Vogelhäuser direkt in den Eichen der "Grüne Straße" und "Bruchstraße" aufgehängt. Zu einem späteren Zeitpunkt werden auch am Bolzplatz und am Bruchheideweg Vogelhäuser aufgehängt.

Danke an alle Beteiligten für diese tolle Aktion.

Die St. Antonius Schützenbruderschaft trauert um ihren
Ehrenvorsitzenden Werner Kröger

Werner Kröger war 29 Jahre Brudermeister, Träger des St. Sebastianus Ehrenkreuzes und bekam die höchste Auszeichnung seiner Heimatgemeinde, die S’Grooten Plakette.

Er war unermüdlich ehrenamtlich tätig, nicht nur für die Bruderschaft. Heimat- und Brauchtumspflege sowie die Jugendarbeit waren sein Ding. Er hatte Visionen, war erfolgreicher Unternehmer, Ortsvorsteher, lange Jahre im Rat der Gemeinde, Initiator vieler Aktivitäten und war hartnäckig in der Umsetzung. Notfalls legte er selbst mit Hand an. Bis zuletzt war er in vielen Gremien und an vielen Veranstaltungen verantwortlich tätig. Seine Meinung und seine ruhige ausgleichende Art wurden sehr geschätzt.

Werner Kröger starb am 02.01.2023 kurz vor seinem 92sten Geburtstag im Kreise seiner Familie. Er hinterlässt seine Frau Hedwig und drei Kinder.

Wir sind ihm zu tiefem Dank verpflichtet und werden ihn sehr vermissen.

Holtappelspokal 2022

Am 06. Oktober trafen wir uns in Kapellen zum diesjährigen Holtappeltspokal. 

Trotz das das Schießen in diesem Jahr am ersten Wochenende der Herbstferien statt fand, fanden sich 8 Schützen die den Verein vertraten.

Die Ergebnisse des Wettkampfes findet Ihr im Bereich Schießsport.

Schützenoktoberfest

Leider fiel in diesem Jahr das alljährliche Schützenoktoberfest in Xanten aus. Wir wollten aber nicht auf ein zünftiges Oktoberfest verzichten. Schnell fand sich eine Gruppe von Kameraden die sich dem Ganzen annahmen.

Am 16ten war es dann soweit: bei bestem Wetter und einem schön geschmückten Hubertushaus standen die Zeichen für einen tollen Oktoberfest Frühschoppen sehr gut.

Sowohl für das leibliche Wohl als auch für die musikalische Begleitung durch eine Live Band (mit vereinsinterner Beteiligung) war gesorgt.

Bei bester Stimmung und leckeren Getränke verbrachten wir einen tollen Tag zusammen.

...... man munkelt die letzten sind erst spät daheim gewesen.

Am Ende waren sich alle einig, dass es ein toller Tag in einer wundervollen Vereinsgemeinschaft war.

Hecke schneiden

Wie jedes Jahr trafen sich der Vorstand und der aktuelle Thron, um die Hecken rund um die Kirche zu schneiden. Bei schönem Herbstwetter traf man sich und nahm sich den Hecken und dem Herbstlaub an.

Es zeigte sich einmal mehr, dass auch arbeiten Spaß machen kann.

Goldhochzeit unseres Ehrenpräsidenten Werner Kröger

In guter Tradition begleiteten die Kinder aus dem Ort ein Paar das Goldhochzeit hat zur Kirche.

Nun war es soweit das unser Ehrenpräsident Werner und seine Frau Hedwig die 50 Jahre Gemeinsamkeit Miteinander vollbracht haben. So begleiteten einige Kinder, mit Ihren geschmückten Fahrrädern, unseren Ehrenpräsidenten Werner Kröger mit seiner Frau Hedwig zu Ehren Ihrer Goldhochzeit.

50 Jahre eine lange  Zeit mit vielen Höhen und Tiefen zu meistern das schaffen die Wenigsten, aber Ihr habt es geschafft.

„Liebe hat kein Alter, sie wird ständig neu geboren.“ (Blaise Pascal)

In diesem Sinne wünschen wir Euch beiden alles Gute zu Eurer Goldhochzeit.

Fronleichnam 2022

 Jedes Jahr an Fronleichnam findet abwechselnd in den Ortschaften Sonsbeck, Hamb und Labbeck eine Fronleichnamsprozession statt.

In diesem Jahr fand die Prozession unter guter Beteiligung aller in Labbeck statt. Bei herrlichem Wetter startete der Tag mit einer Messe, um im Anschluss mit der Prozession zur Kirche zu laufen.

Im Kurpark von Labbeck gab es nach der Prozession noch die Möglichkeit  zusammen zu kommen und sich auszutauschen.

 

Im Anschluss an die Fronleichnamsprozession fand um 13 Uhr unsere alljährige Fahrradtour für Jedermann statt. Mit 98 Teilnehmern hatte wir in diesem Jahr so viele Teilnehmer wie nie. 

Die Dorfgemeinschaft lebt wie nie zuvor und zeigt das auch eine Pandemie dieser nichts anhaben kann. Es ist schön, dass alle wieder zusammen kommen und das wir alle wieder miteinander feiern und den Weg zurück zur Normalität finden.

Unser noch aktueller Thron um Thomas Lemmen hatte für uns eine wunderbare Route ausgesucht. So konnte jung und alt die Strecke wunderbar schaffen und auch für genug Verpflegungspunkte war natürlich gesorgt, so dass sich jeder mit genug isotonischen Getränken versorgen konnte.

Nach einer ausgedehnteren Pause mit Kaffee und Kuchen in Kapellen konnten alle gut gestärkt in die zweite Etappe gehen.

Die schöne 25km lange Runde rund um unser schönes Hamb endete gegen 18:30 Uhr am Hubertushaus. Hier wartete schon unser Schützenbruder Christian Holz mit frischem Grillgut auf uns.

Mit dem schon fast traditionellen Fußballspiel Eltern gegen Jugend und einem gemütlichen Beisammensein konnten wir den herrlichen Tag dann zusammen ausklingen lassen.

Man munkelt das die letzten erst gegen 23 Uhr den Heimweg antraten….

 Vielen Dank an unseren Thron von 2019 zu dieser wunderbaren Tour.

Dennis Larisch regiert die Hamber Schützen

Halb Hamb war auf den Beinen, als – nach 3-jähriger, CORONA-bedingter Zwangspause -über 70 Schützen mit dem Tambourcorps Fusternberg bei strahlendem Wetter durchs Dorf zogen, um anschließend am Hubertushaus den neuen König bzw. die neue Königin auszuschießen.

Zunächst stand das Bürgerschießen auf dem Programm, an dem 153 Teilnehmer die vier der zwölf Preise abschossen. Die Rangfolge der Sieger:

Preis- und Bürgerschießen (mit 151 Teilnehmern)

Rangfolge Vorname Name

1. Preis Dietmar Bollen

2. Preis Stephan Röder

3. Preis Stefan Krebber

4. Preis Hans Theo Claaßen

Beim parallel ausgetragenen Jugendkönigsschießen mit dem Lasergewehr nahmen 12 Jugendliche teil. Der neue Jugendkönig heißt Hannes Terhoeven. Zweiter wurde Niklas Hainer Schumacher vor der drittplatzierten Yvonne Reimer.

Jugendkönigschießen (mit Lasergewehr und 12 Teilnehmern)

Rangfolge Vorname Name

1. Preis (= Jugendkönig) Hannes Terhoeven

2. Preis Niklas Hainer Schumacher

3. Preis Yvonne Reimer

4. Preis Kevin Sten Paessens

5. Preis Leon Köster

 Königsvogelschießen (nach 34 Schüssen um 22.15 Uhr mit 9 Aspiranten)

 Um 21.20 Uhr begann das Königsvogelschießen mit der Armbrust auf den von Peter Venmann professionell gebauten Vogel. Mit dem 34. Schuss holte Dennis Larisch den Schwanz als letzten verbliebenen Teil herunter und ist somit der neue Hamber Schützenkönig. Zur Königin erwählte er seine Ehefrau Jessica.

Der neue Thron der Hamber Schützen besteht aus:

Königspaar: Dennis Larisch (König) und Jessica Larisch (Königin)

Ministerpaare:

Marcel und Lena van de Wetering

Andreas und Katja Haseleu

Ergebnisliste der Preisträger beim Preisschießen am Königsvogel (58 Teilnehmer)

Rangfolge Vorname Name

1. Preis (Vogelkopf) Stefan Ungerechts

2. Preis (rechter Flügel) Gudrun Bach

3. Preis (linker Flügel) Madelein Bollen

4. Preis (Vogelschwanz) Dennis Larisch

Schützenfest mit dem Königsgalaball findet am Samstag, 27.08.2022 im Festzelt am Hubertushaus in Hamb statt. Der Umzug beginnt um 17.30 Uhr, der Königsgalaball um 20.00 Uhr. Am Sonntag, 28.08.2022 feiert die Dorfgemeinschaft das Pfarr- und Familienfest aller Hamber Vereine ab 12.00 Uhr auf dem Gelände des Hubertushauses.

Vogelschießen 2022

Am 10.06.2022 steht nach 3-jähriger Pause endlich wie unser Vogelschießen an.

Los geht es um 16:30 Uhr mit einem gemeinsamen Gottesdienst und dem des Königsvogels

Um 17:15 Uhr machen wir einem Umzug über unser schönes Dorf um dann um 17:30 Uhr mit einem Bürger- und Preisschießen zu beginnen.

Um 18 beginnt das Jungedkönigsvogelschießen und im Anschluss wird dann der Königsvogel aufgehängt und wir ermitteln unsere Königin oder unseren König.

Wir wünschen allen Schützen auf diesem Weg gut Schuss und freuen uns auf einen schönen Tag mit Euch.

Ausflug zum Escape Room

Am 05.02. machte wir uns mit unseren 18-25 Jährigen auf den Weg zum Escape Room "Unter Verschluss" und stellten uns der Herausforderung die Sphäre der Macht zu finden und aus dem Raum zu entkommen....

 Mehr im Bereich Jugend.

Adventliche Grüße für unsere Jüngsten

Leider hat uns Corona  noch immer im Griff und trotzdem oder besser gerade deswegen ließen wir unsere jüngsten Vereinsmitgliedern (U12) einen adventlichen Gruß zukommen.

Zusammen mit einer kleinen Bastelidee, und einem Backförmchen erhielten sie eine Weihnachtsgeschichte um die Zeit bis zum heiligen Abend ein wenig zu verkürzen

Holtappelspokal 2021

Am 10. Oktober trafen wir uns seit einer gefühlten Ewig endlich wieder zum Holtappelspokal. In diesem Jahr konnten wir uns den neuen Schießstand der Kameraden*innen von der Boeckelt einmal genauer anschauen und den ersten Wettkampf in diesem Jahr dort begehen. Leider war die Teilnehmerzahl dieses Jahr in allen Bruderschaften nicht so hoch und wir hoffen im nächsten Jahr wieder mit einer stärkeren Mannschaft an den Start gehen zu können.

Die Ergebnisse des Wettkampfes findet Ihr im Bereich

Schießsport.

Schulung "Prävention sexualisierter Gewalt - Kinder schützen"

Am 09. Oktober ließ sich der Vorstand durch den BdSJ DV Münster zum Thema „Prävention sexualisierte Gewalt-Kinder schützen“  schulen.

In der sechs Zeitstunden umfassenden Schulung wurden die Themen Basiswissen und Recht, Reflexion und Sensibilisierung sowie Prävention und Intervention eingehend besprochen und auch ausgiebig diskutiert.

In den Diskussionen wurde allen schnell klar, wie wichtig das Thema nicht nur für die Bruderschaft sondern auch für den gesamten Ort ist. Alle waren sich einig, dass man immer aufmerksam und reflektiert sein muss, wenn es um das Wohl unserer wichtigsten Mitglieder geht. Kinder und Jugendliche sind unser aller Zukunft und sollten daher auch ein sicheres Umfeld für Ihre Entfaltung haben.

Ein Dank gebührt an dieser Stelle den Referenten des BdSJ Sandra und Robert die uns dieses wichtige Thema gekonnt und mit viel Fingerspitzengefühl näher brachten.

JHV 2021

Am letzten Wochenende fand unsere diesjähringe JHV, unter den Bedingungen der Corona Schutzverodnung, statt. Die Versammlung stand so ein wenig unter dem Motto "besondere Zeiten besondere Maßnahmen". So manch eine(r) fühlte sich, aufgrund der Sitzordnung, in vergangene Klausurzeiten zurückversetzt. Trotz oder gerade wegen dieser Maßnahmen war diese JHV jedoch eine ganz besondere. 

Gabriel Neul wurde in seinem Amt als Vorsitzender wiedergewählt und führt die Bruderschaft nun seit 1999 an.

Zugleich konnte mit Eric Witt, als stevertretender Kassierer, ein Schützenbruder aus der eigenen Jugend für den Vorstand gewonnen werden. Womit zugleich Kontinuität sowie neue Impulse im Vorstand zusammen kommen.

 Am Ende waren sich jedoch alle einig das es wirklich schön war sich mal wieder alle zusammen in dieser Runde gesehen zu habe und man freut sich darauf das das Jahr 2022 hoffentlich endlich wieder einiges an Normalität mit sich bringt.

Movie Park Germany

Zusammen mit dem BdSJ Diözesanverband Münster ging es in den Movie Park Germany nach Bottrop. Auch oder vielleicht gerade durch den ein oder anderen Regenschauer hatten wir einen schönen Tag mit vielen Eindrücken und viel Spaß auf den verschiedensten pünktlich um 18 Uhr waren dann alle wieder in Hamb. Alle 13 Kinder und Jugendlichen waren sich einig das es wieder ein gelungener Tag war.

Aktionstag BdSJ

Nach langer Zeit konnte endlich wieder eine Aktion für die Jugend durchgeführt werden, wenn auch unter strengen Hygienevorschriften. Beim Aktionstag vom Landesbezirk Niederrhein in Xanten.....

Details siehe Bereich Jugend.

Osterkerzen

Auch die Osterzeit steht noch ganz unter dem Einfluss von Corona.

Wir denken an alle Mitglieder und verteilen gesegnete Osterkerzen an jede Schützen- Familie.

Karneval in Tüten

Karnevalszeit und noch immer hat Corona uns fest im Griff.

Für die Kinder gibt es zur Abwechslung "Karneval in der Tüte".